Beschreibung

Wir leben in unruhigen Zeiten. Erst die weltweite Corona – Pandemie, dann die schreckliche Flut in Deutschland, den Niederlanden und Belgien. Trotz dieser Tragödien müssen wir nicht bis zum Äußersten verzweifeln. Unser Leben ist immer vom Tod bedroht. Es steht immer alles auf dem Spiel. Deshalb nicht, weil Gott lebt.

Diese Erfahrung haben nicht nur die Autoren der Psalmen in der Bibel gemacht, sondern unzählige Menschen, die durch die Psalmen Trost und Hoffnung für ihr Leben erfahren. Ja, es stimmt, ich bin nicht allein sondern in Gottes Hand.

Ich kenne viele, die mit der Bibel nichts mehr anzufangen wissen, aber die trotzdem die Psalmen schätzen und lieben. Hier kommen Menschen “wie du und ich” zu Wort, weinen, schreien, flehen, bitten und verzweifeln: an sich selbst, an ihrer Lebenssituation, an Gott. Das ist kein kluges “Gerede” von der Kanzel, sondern hier geht es in vielen Texten um das pure Überleben.
Ichselbst habe die Psalmen mein ganzes Leben lang geliebt. Ich habe mit den Autoren der Psalmen geweint und gehofft – und sie mit mir.

Die Psalmen sind nicht “political correct” oder gesellschaftlich konform, sondern kommen direkt und ungeschönt aus dem Herzen der Beter. Sie sagen ganz offen und meinen es auch so: “Pest und Cholera”, “Tod und Verderben”, für die Feinde, für die Mächtigen und Gottlosen. Das ist vor-christlich, vor-humanistisch, archaisch.

Lassen Sie sich von den Psalmen berühren. Ich würde mich freuen, wenn sie Ihnen gerade dann helfen könnten mit Gott zu sprechen, wenn Ihnen Ihre Lebensumstände die Sprache verschlagen haben. (Volker Schunck)

Holen Sie sich Ihr kostenloses Exemplar jetzt von Smashwords

Leave a Reply